Montag, 5. Mai 2014

Bekleidung des Tages / Guckbuch / Nachher

Das OOTD (Outfit of the Day) ist keine neue Kategorie dieses Blogs in dem Bemühen, es auf meine alten Tage anderen Fatshion-Bloggerinnen gleichzutun. Das überlasse ich auch weiterhin denen, die das sehr viel besser können und mit großer Leidenschaft betreiben. Aber ich habe mich daran versucht, weil ich ja schließlich damit geprahlt habe, dass ich es tun würde...

Mir war nicht klar, wie verdammt viel Arbeit so ein Fotoshooting ist - wenn man allein für alles zuständig ist. Und wenn der neue Selbstauslöser (hama) wirklich das Letzte ist! Wie im Leben - irgendwas is' imma. Das Kleid rutscht hoch, der Busen fällt (BH-Träger defekt), das Make-up zerfließt, die Haare falten sich zusammen, die Sonne kommt raus, man kann nicht mehr gucken und kriegt außerdem Schweißflecken. Und wenn man sich dann entnervt in den Türrahmen stellt, weil nur da das Licht einigermaßen brauchbar ist, dann wird einem erst hinterher klar, wie mitgenommen das gesamte Drumherum aussieht. (Wobei dieses, wie beim Haul-Video, natürlich auch für Authentizität sorgt.) Aus oben genannten Gründen stehen bei professionellen Produktionen ja mitunter so viele scheinbar untätige Menschen herum... Wie dem auch sei, allen Bloggerinnen, die uns täglich und als One-Woman-Show mit OsOTD versorgen, gebührt Respekt und Bewunderung für ihre Disziplin und ihren Elan.

Aber eigentlich war es schon immer so: Wenn ich zu viele Dinge am Körper trage, die günstigsterweise Bewegungen NICHT mitmachen und möglichst an Ort und Stelle bleiben sollen, wird's aufregend. Immer, immer, immer schon. An mir rebelliert Kleidung, ganz unabhängig von der Kleidergröße. Und sie wandert außerdem. Natürlich stets in die falsche Richtung. Außerdem werde ich leicht und auf wundersame Weise schmutzig. ; ) Als ich ein Kind war, sagte die Nachbarin, ich sähe immer aus, wie eine Räuberin. Nachdem ich mich redlich abgemüht hatte, die Fotos für diesen Beitrag zu machen, fragten mich meine Nachbarn übrigens später, ob ich zum fraglichen Zeitpunkt Besuch gehabt hatte...das freute mich dann doch ganz besonders, festzustellen, dass ich bisher alltags offenbar regelmäßig so abgerissen aussehe, dass man mich im Kleidchen schlicht nicht wiedererkennt.

Was ich hier übrigens anhabe: Bodycon-Kleider von Excite Clothing (Internet). Beim blauen Modell hatte ich mein Vorhaben zwar so gut wie aufgegeben, aber mir gefielen am Ende trotzdem besonders die aufgescheuchten Schmetterlinge am Hintern. ; )

NH


 






© Nicola Hinz 2014

 

Kommentare:

  1. Ich musst eben sehr über die aufgescheuchten Schmetterlinge am Hintern lachen. :-)

    Versuche mich auch hin und wieder mit Outfitbildern, doch leider fehlt mir wirklich die Disziplin und oft auch die Muse, dauernd Outfits zu posten. Dennoch blogge ich gerne :-)

    Viele Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme vor lauter gucken und lesen nicht zum bloggen, was normalerweise eher untypisch für mich ist.
    Aber man ändert sich ja im Lauf der Zeit und bei der Vielfalt der fast schon professionellen Outfitbild-Bloggerinnen, sehen meine "aus der Hüfte geknipsten" Bilder sehr unprofessionell aus. Macht aber nix.
    Perfektion war gestern.
    Leben kann so herrlich unperfekt sein. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid mit den Blumen und ohne die Jacke steht dir super, finde ich!

    Tolle Fotos!

    Ich persönlich kann es nicht so richtig nachvollziehen, wozu macht man sich die ganze Arbeit?

    LG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die ermutigenden/aufmunternden Nachrichten, ihr Lieben! ; )

    Ja, eine Fa(t)shion-Bloggerin wird aus mir nicht. Ob wenigstens im Alltag aus mir eine weithin sichtbare, bunte runde Frau wird, ist noch immer fraglich...

    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
  5. Uiiii!!! Verstecken musst du dich aber nicht. Sehr schöne Kleiderwahl und so schöne Fotos! Den bei Fa(t)shion-Bloggerinnen so beliebten Kreuzschritt (den ich übrigens auch für jede Art von Fotos perfekt beherrsche) hast du auch drauf. Und deine Texte liebe ich ja sowieso... <3
    Nach dem Haul und dem OOTD fehlt vielleicht noch ein Vlog? Ich komm jedenfalls immer gern am Candybeach gucken was so los ist! Looooob :-)

    AntwortenLöschen
  6. @Vicky Megamorphose

    Vielen Dank, du Gute! : )

    Vlogging, hm? Könnte vielleicht tatsächlich passieren. Ich habe da schon länger etwas im Hinterkopf - ich brauche nur noch jemanden, der die Kamera hält. Aus irgendeinem Grund reißt sich niemand um dden Job. ; )

    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
  7. Oh wunderschöne Bilder und Frau!:)
    Besonders dieses schöne Grün der Strickjacke...sehr schön!

    liebe grüße

    Anne

    AntwortenLöschen

Kommentare müssen zur Veröffentlichung freigegeben werden. Danke für eure Geduld.