Sonntag, 8. Juni 2014

Körper malen

Es war 2011, als ich mich mit Fingerfarbe bestrichen und meinen Oberkörper auf Leinwände gepresst habe. Im letzten Jahr habe ich mich u. a. mit farbigem Hinterteil auf Leinwände gesetzt. All dieses geschah in der Absicht, irgendwann aus den vorläufigen Ergebnissen des Körperdrucks "richtige" Bilder zu machen, also alle Leinwände noch einmal zusätzlich zu bearbeiten.

Das habe ich nun gestern und heute endlich getan. 26 Bilder sind es nun, die ich maßgeblich mit meinem Körper gestaltet habe. Und die natürlich meinen Körper ziemlich deutlich zeigen. Mitunter in ganz erstaunlichem Detail - so kann man z.B. in einigen Fällen die Dehnungsstreifen sehr genau erkennen - die werden dadurch sozusagen zum Teil des Designs.

Die Handabdrücke geben den Darstellungen in einigen Fällen etwas besonders "Insektenartiges" - und sie zeigen natürlich, wie die Bilder enstanden sind (langsame Absenkung auf die Leinwand und keine schmerzhaften Bauchklatscher, bei denen ich womöglich auch quer durch das Zimmer geschliddert wäre). Jedenfalls habe ich mich in den meisten Fallen dafür entschieden, sie nicht zu übermalen.

Zwar zeige ich hier jetzt nicht alle Bilder, aber weil ich so stolz bin, dass das Projekt jetzt zu guter Letzt doch noch abgearbeitet worden ist, zeige ich ziemlich viele. Noch bin ich unschlüssig, was mit ihnen geschehen soll/kann...aber die Übung als solche kann ich, wie schon zuvor, jeder runden Dame empfehlen, die mit ihrer Fülle uneins ist, nur empfehlen. Man lernt sein Fett so richtig neu kennen - und das, was es alles kann. ; )







Eines der "Brustbilder" ; )

© Nicola Hinz 2014
 

Kommentare:

  1. Hallo Frau Hinz,

    die Bilder sind der absolute Wahnsinn!!! Ich habe bis jetzt immer nur `stumm´ auf Ihrem Blog mitgelesen- aber jetzt fühle ich mich einfach genötigt, mich zu äußern!Ich bin Kunsttherapeutin und immer, immer wieder begeistert, wie Kunst berühren kann! Ihre Werke sind so ausdrucksstark und auch ästhetisch wunderschön!!! Ja- ich bin unglaublich beeindruckt und wollte Ihnen das einfach nur mitteilen!
    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicola,

    deine Bilder sind umwerfend!

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

  3. Liebe Nicola, ja, wunderbar, daß Du so einen Mut hast, Dich zu zeigen, Dich mit Farbe aus(f)zudrücken, o Göttin, ob ich mich das auch traue? Einen Versuch ist es ja immer wert, nicht wahr? Ich freue mich, daß es Dich gibt! Liebe Grüsse, Margarete

    AntwortenLöschen
  4. @Alle

    Vielen, vielen Dank für eure positiven Nachrichten zu den Bildern!

    Ich überlege, ob man daraus nicht wirklich mal eine größere Aktion hat - vielleicht nicht ganz so kühn, wie der Vorschlag von Theo(eine Demonstration dicker, bemalter Damen auf offener Straße), aber vielleicht doch mal mehrere dicke Damen in Schlüppern, in einem großen Raum und mit genug Farben und Leinwand...da kann man sich dann gegenseitig Mut machen. ; ).

    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
  5. Gerade ist kurz mein Herz stehengeblieben... WIE. GEIL. IST. DAS. DENN?!!! Das muss ich unbedingt nachmachen. Bilder gibt's dann selbstverständlich auf meinem Blog XD

    AntwortenLöschen
  6. Umwerfend, stark, wertvoll. schön, inspirierend, …..
    Einfach nur supertolle Bilder, die berühren. Große Kunst, wei ich finde. Mehr davon bitte!

    Ja, ich weiß, ich bin spät dran mit meiner Begeisterung. Aber besser spät, als nie.

    LG Drago

    AntwortenLöschen
  7. Cool. Gefällt mir richtig gut. Ich glaube, das sollte ich auch mal machen .... :D

    AntwortenLöschen

Kommentare müssen zur Veröffentlichung freigegeben werden. Danke für eure Geduld.